Neu gegründet: Initiative Gastronomie Frankfurt e.V.
22. Dezember 2016
Initiative Gastronomie Frankfurt fordert Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen
22. Dezember 2016
Show all

Stellungnahme der IGF zur aktuellen Debatte „Werbung Bahnhofsviertelnacht“

  1. September 2016

Frankfurt, 7. September 2016 – Mit Unverständnis reagiert die Initiative Gastronomie Frankfurt auf die aktuell in den Medien und der Politik geführte Debatte um die Werbung zur Bahnhofsviertelnacht 2016.

Madjid Djamegari, Vorsitzender der Initiative: „Das Bahnhofsviertel ist bunt, im positiven wie negativen Sinne. Die Idee der Bahnhofsviertelnacht zielt ja genau darauf ab, zumindest den Versuch zu wagen, ein Stück Transparenz herzustellen.“

James Ardinast, Vize der Initiative und Betreiber mehrerer Lokale im Bahnhofsviertel, betont, dass es keine Denkverbote geben darf: „Ja, bei der Bahnhofsviertelnacht können Bordelle besichtigt werden. Ich finde das gut. Wir setzen auf Dialog statt auf Abgrenzung. Verbote von Werbemitteln sind da sicher das falsche Signal.“